iba AG
22.11.2016
Kategorie: Allgemein

Neue Tools und Einsatzstudie im Rahmen des Projektes SmartCPM

Vom 25.-27.10.2016 fand das Arbeits- und Koordinationstreffen zum eurostars-Verbundprojekt „Innovatives webbasiertes Monitoring-System zur Online-Bewertung von Regelsystemen in schnellen industriellen Prozessen (SmartCPM)" statt, diesmal in den neuen Büroräumen der ASINCO GmbH in Duisburg-Großenbaum zusammen mit den Partnern iba AG und ISC Ltd.

Wie bereits im Juli 2015 angekündigt, entwickelt die iba AG im Rahmen des europäischen Förderprogramms "Eurostars" zusammen mit ASINCO (Duisburg) und Industrial Systems & Control Ltd. - ISC (Glasgow) neuartige webbasierte Monitoring-Systeme zur Online-Bewertung von Regelsystemen in schnellen industriellen Prozessen.

Im Fokus stand bei dem erneuten Treffen im Oktober 2016 die Vorstellung der entwickelten CPM-Tools und deren Einsatz in einem Use-Case.

Dabei handelt es sich um die Bewertung einer komplexen Regelung in einem Warmwalzwerk. 

Der sog. "ControlChecker" ermöglicht das automatische und sporadische oder kontinuierliche Überwachen der Regelgüte (Control Performance) der einzelnen Regelkreise der Anlage.

Dazu werden mit iba gesammelte Daten zyklisch ausgewertet und daraus resultierende Performance-Indikatoren ermittelt, visualisiert und/oder in Form von Statusberichten zur Verfügung gestellt.

Somit hat das Anlagenpersonal bei Auftreten von Fehlern (z.B. Ausfall von Sensoren oder Verschleiß von Ventilen) oder abnehmender Regelgüte frühzeitig die Möglichkeit, die Fehlerursache zu diagnostizieren und gezielte Maßnahmen zu Fehlerbehebung (Komponentenreparatur oder -austausch) oder Regleroptimierung zu ergreifen.