iba AG
15.03.2017
Kategorie: Produkte

ibaPQU-S: zertifiziert nach IEC 61000-4-30 Ed. 3 Klasse A

Kennwerte normgerecht berechnen

ibaPQU-S ist ein modulares System zur Überwachung der Netzqualität und realisiert alle dafür notwendigen Messaufgaben. Das System misst netzsynchron Rohwerte wie Strom und Spannung und berechnet intern daraus unter anderem alle in der Norm EN 50160 geforderten Kennwerte.

Die Berechnung dieser Kennwerte erfolgt nach der Norm IEC 61000-4-30 Ed. 3 Klasse A, der höchsten Qualitätsklasse. ibaPQU-S wurde hierzu im Zertifizierungslabor der TU Dresden einer umfangreichen Prüfung unterzogen, an dessen Ende die erfolgreiche Zertifizierung stand.

Damit erfüllt ibaPQU-S die Anforderungen für vertragsrelevante Messungen und der daraus erzeugte Report kann als Nachweis verwendet werden. Nicht in der Norm aufgeführte Werte wie z.B. Leistung, Energie, etc. werden ebenfalls mit sehr hoher Genauigkeit berechnet.

Durch die synchrone Messung der Elektroenergiequalität mit ibaPQU-S und der Messung der Prozessgrößen mit ibaPDA können Anlagenbetreiber beispielsweise nachweisen, ob und inwiefern ihre Anlage das Stromnetz beeinflusst. Die Ursachen für durch den Prozess ausgelöste Netzstörungen können so analysiert werden.