Skip to main content

PCs & LWL-Infrastruktur

Die umfangreiche Palette der iba-Infrastruktur-Produkte bietet Ihnen zuverlässige hightech Hardware, um Signale und andere Messwerte aus der Anlage unverfälscht ins Datenerfassungssystem zu übertragen und dort aufzuzeichnen.

Die PCs & LWL-Infrastruktur Produktpalette

Leistungsstarke Industrierechner

Für die anspruchsvollen Aufgaben in den Bereichen Datenerfassung und Analyse bietet iba leistungsfähige Industrierechner, die höchsten Ansprüchen genügen. Die Rechner zeichnen sich durch eine hohe Produktqualität gepaart mit neuester Technologie aus und sind auf Langlebigkeit im rauen Industrieumfeld ausgelegt.

LWL-Infrastruktur

Mit den Geräten aus dem Produktbereich LWL-Infrastruktur lassen sich LWL-Verbindungen mit ibaNet-Protokollen unterschiedlicher Geschwindigkeitsklassen (3Mbit bis 32Mbit) zusammenführen und aufteilen.

LWL-Verbindungen - sicher & schnell

Die Karten der ibaFOB-Familie sind Kommunikationskarten für ibaNet-Lichtwellenleiter-Verbindungen. Die ibaFOB-Karten verbinden iba-Peripheriegeräte, wie z. B. ibaPADU-Kompaktmessmodule, ibaLink-Systemkopplungen und iba-Busmodule mit PCs, wie beispielsweise den iba-Industrierechnern.

Zeitsynchronisation

Mit ibaClock lassen sich mehrere verteilte iba-Systeme zeitlich exakt synchronisieren. ibaClock gibt dabei eine einheitliche, genaue Zeitbasis für alle angeschlossenen Systeme vor und ermöglicht so eine exakte zeitsynchrone Erfassung der Daten.


Leistungsstarke Industrierechner



ibaRackline & ibaDeskline

  • Standard-System mit einer Festplatte, aufrüstbar mit bis zu 7 weiteren Festplatten 
  • Betriebssystem Windows 10 IoT Enterprise Long-Term-Servicing-Version 
  • Geeignet für Messdatenerfassung und Messdatenanalyse 
  • Anlagentest und Inbetriebnahme von Industrieanlagen 

    Erweiterungsoptionen
  • RAID 1-System mit 2 Festplatten und redundantem Netzteil 
  • RAID 6-System mit 8 Festplatten und redundantem Netzteil

LWL-Verbindungen - sicher & schnell



ibaFOB

  • PCI Express-Karten zum Anschluss von iba-Peripheriegeräten und Systemkopplungen 
  • Schnelle Datenübertragung zwischen Karte und Rechnerspeicher mittels DMA-Technik (CPU-Entlastung) 
  • Unterstützt alle ibaNet-Kommunikationsprotokolle (2Mbit, 3Mbit, 5Mbit, 32Mbit und 32Mbit Flex) 
  • Bis zu 4060 Byte Nutzdaten je Lichtwellenleiter 
  • ibaFOB-io-ExpressCard für den Einbau in Notebooks 
  • ibaFOB-io-USB für den Anschluss an USB-Ports

Optische Signale konzentrieren, verteilen und vervielfachen



ibaBM-COL-8i-o, ibaBM-DIS-i-8o, ibaBM-FOX-i-3o-D

ibaBM-COL-8i-o

  • Datenkonzentrator bündelt 8 ibaNet-Stränge zu einem Strang
  • Eingänge unterstützen 2Mbit und 3Mbit (1 ms Zykluszeit)
  • Ausgang unterstützt 32Mbit 

ibaBM-DIS-i-8o 

  • Verteilt einen ibaNet-Strang auf 8 ibaNet-Stränge
  • Spiegelmodus: 1 Eingang auf 8 + 1 Ausgänge spiegeln (2Mbit, 3Mbit, 5 Mbit und 32Mbit)
  • Verteilmodus: 1 Eingang mit 32Mbit auf 8 Ausgänge mit 3Mbit verteilen, zusätzlich Eingangssignal auf einem Ausgang gespiegelt 

ibaBM-FOX-i-3o-D

  • Vervielfacht einen ibaNet-Strang auf 3 ibaNet-Stränge
  • Unterstützt 2Mbit, 3Mbit, 5 Mbit und 32Mbit

Synchronisierung für verteilte Systeme



ibaClock

  • Hochpräziser Zeitserver 
  • Zeitquellen: GPS-Signal oder IRIG-B 
  • LWL-Anbindung an ibaPDA-Systeme mittels ibaFOB-D-Karten 
  • Sample-genaue Synchronisierung von ibaPDA-Systemen 
  • Einsetzbar als NTP-Zeitserver im Netzwerk 
  • Parametrierung und Diagnose über ibaPDA oder Webinterface 
  • Vollständig wartungsfrei

Weitere Informationen anfordern

Datenschutzerklärung

Der moderne Klassiker der Datenerfassung

Als zentraler Bestandteil des iba-Systems bewährt sich ibaPDA bereits seit Jahren als eines der vielseitigsten Messwerterfassungssysteme für Instandhaltung und Produktion. Client-Server-Architektur, flexible Aufzeichnung und die einfache Konfiguration dank Auto-Detect sind nur einige der überzeugenden Features.

Mehr erfahren

Ressourcen